Früh am Morgen nehme ich die Fähre in Algeciras:

maroc

Da waren sogar extrem gut ausgestattete Deutsche:

maroc tour du monde

Man hat uns in einem Laderaum verstaut:

Und dann hieß es Abschied von Europa nehmen.

Dann die Ankunft in Tanger:

Das war das erste mal, dass ich das neue Terminal Tanger Med benutzt habe.

Genau 19 Minuten um ALLE Formalitäten zu erledigen. Sympathische Zöllner, zuvorkommende Polizisten… unfassbar!

Ah Marokko, deine Gerüche, deine Geschmäcker, deine Farben…

Aber Marokko, und vor allem Rabat, das ist auch eine atemberaubende Moderne. Hier ist der neue Zugbahnhof von Rabat, der gerade fertiggestellt wird:

Bei einem Spaziergang durch Tanger habe ich Dinge gesehen, die mich amüsiert haben, wie diese Annonce der königlichen Finanzdirektion:

Oder jede von einer politischen Partei:

 

Ich habe mir gedacht, dass sie dem Sozialismus wohl nicht sonderlich vertrauen, da sie das Wort „Fortschritt“ hinzugefügt haben. Schlimmer noch, sie haben es als erstes vor den „Sozialismus“ gestellt. Aber vielleicht bilde ich mir da etwas ein…

 

Und dann bin ich Ali begegnet, dem sympathischen Ali, dem belehrten Ali, kurzum dem charmanten Ali, der mich mit dem Fahrrad abgeholt hat:

Er hatte mir nicht gesagt, dass er noch andere Leute beherbergte; Dadurch bin ich Anne, Zac, Jack, Lars und Cody begegnet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü