Kovalam

 

Ich will Keralas Hauptstadt besichtigen.

Ich frage Anzil wie man sie ausspricht (siehe das Video am Ende der Erzählung)

Freddy, ich habe es dir schon geschickt…

Also fahre ich 5 Kilometer weiter und treffe Sanal.

 

 

 

 

Das Hotel ist 50 Meter vom Meer entfernt.

 

 

 

 

Die Wellen sind hoch.

 

 

 

 

Die Temperatur liegt bei 37° im Schatten…

 

 

 

 

Eine Moschee am Strand… lustig!

 

 

 

Ich warte, dass der Tag zur Neige geht, und Anil Kumar

 

 

 

 

Erlaubt mir, bei den Reisebussen zu parken.

 

 

 

 

Er rät mir, auf den anderen Strand zu gehen, da wo meine Freunde sind???

„Ja, die anderen Europäer. Sie mischen sich nicht unter die Inder“.

Wenn sie sich von den Indern fernhalten, dann sind es nicht meine Freunde.

Er schüttelt mir lange die Hand und besteht darauf, dass wir ein Foto machen.

 

Er will nicht lächeln, da ein Polizist im Dienst nicht lächelt!

 

 

Ich lerne Deva (den großen Kerl), Saevesh, Vishwesh, Havish und Harshit kennen

 

 

 

 

Andere Inder mischen sich zu uns.

 

 

 

Und ich verbringe einen tollen Abend mit ihnen.

 

 

 

 

Das Wasser ist 30° warm und sogar die kleinen Musliminnen watscheln darin.

 

 

 

Die Sonne geht über dem arabischen Meer unter.

 

 

 

Und vermeidet die Kollision mit dem Fischerschiff. Ich hoffe es zumindest.

 

 

 

Ein traumhafter Tag!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü