Colombo

 

Soundary und ihre Mama laden mich zum Essen ein.

 

 

 

 

Jerald gesellt sich zu uns. Ich tauche immer tiefer in den indischen Alltag ein…

 

 

 

 

Jerald nimmt mich in die einzige nennenswerte Bar mit. Überraschend!

 

 

 

 

Für jede Bestellung bekommt man das gratis dazu…

 

 

 

 

Ich übernachte bei Jerald und entdecke diese aufladbare Mückenfalle.

Eine witzige Sache, man glaubt sie spielen Tennis, aber in Wirklichkeit jagen sie Mücken!

 

 

 

Am nächsten Morgen gibt es Frühstück bei der Mutter (Gedämpftes Reismehl mit geschmolzener Butter, Rohrzucker und eine geschnittene Banane) Köstlich!

Dann geht meine Reise weiter. Von manchen Besonderheiten bekomme ich einfach nicht genug.

 

 

 

 

 

Madurai ist nur 426 Kilometer von Sri Lanka entfernt. Was hättet ihr an meiner Stelle getan?

Dank des Eingreifens von Bruder Christopher kann ich mein Auto an einem originellen, aber sicheren Ort parken.

 

 

 

 

 

Und ich mache Bekanntschaft mit Schwester Rani.

 

 

 

 

Ich erster Reflex besteht darin, mir Essen anzubieten.

Der zweite ist mir die Kapelle zu zeigen.

 

 

 

Nachdem ich die pingelige Prozedur des indischen Zolls überstanden habe (der Koffer muss dreimal durch den Scanner, mein Anti-Mücken-Spray und Feuerzeuge werden konfisziert…) erreiche ich Colombo.

Dort treffe ich Bruder Mervin (links) und seinen Stellvertreter Salomon.

 

 

 

 

 

Ja ich weiß, das ist viel für jemanden wie mich, der nicht mehr gläubig ist…

Ich wandere durch die Slums von Colombo und finde eine Spelunke…

 

 

 

 

 

Die Nahrung ist… sri-lankisch…

 

 

 

 

In allem ist Pfeffer und Kokosnuss…

Aber mit Ramachandran lacht man herzhaft.

 

 

 

 

Seine Frau, Jeyanthi

 

 

 

 

Und ihre Töchter, Krisha

 

 

 

Und Amala

 

 

 

 

Siyam, ein Stammkunde, gesellt sich zu uns.

 

 

Ein einzigartiger Moment.

Als ich nach der Rechnung frage, weigert der Chef sich, etwas von mir zu verlangen…

 

Rodrigo ist nicht der einzige, der ein gutes Herz hat!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü